Fachtagung: "Public Private Partnership - Konzepte für flexible und sichere Arbeitsmärkte in der Zukunft"

25. Oktober 2007 | 08:30 bis 15:45 | Seminarzentrum der Fachhochschule Heidelberg

Die Arbeitsmarktfachtagung „Public Private Partnership – Konzepte für flexible und sichere Arbeitsmärkte in der Zukunft“ fand am 25. Oktober 2007 in Heidelberg statt.

Unter Beteiligung von Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft wurden aktuelle Fragen diskutiert: „Jobs ohne Fachkräfte, Langzeitarbeitslose ohne Jobs“ - Ist dies die Zukunft des europäischen Arbeitsmarkts?
Eine Erkenntnis ist, dass Arbeitskräftemangel bei gleichzeitig hoher Langzeitarbeitslosigkeit gemeinsame Anstrengungen von Staat und Privatwirtschaft erfordern. Folgende Themenfelder sind von Bedeutung:
· Demografie und Zuwanderung
· Aus- und Weiterbildung
· Mobilität und Flexibilität
· Arbeitsvermittlung und Head-Hunting · Öffentliche und private Partnerschaft

Wie gut sind wir in Deutschland für „echte“ Public Private Partnership-Modelle aufgestellt? Vor welchen Herausforderungen steht die öffentliche Arbeitsverwaltung? Wie müssen sich die privaten Personaldienstleister anpassen? Was können wir aus anderen Ländern lernen? Diese und ähnliche Fragen wurden erörtert.
Public Private Partnership-Modelle für flexible und zugleich sichere Arbeitsmärkte in der Zukunft wurden ebenso vorgestellt, wie konkrete Beispiele von Public Private Partnerships im internationalen wie regionalen Umfeld.

Als besonderen Gast auf der Veranstaltung durften wir Herrn Heinrich Alt begrüßen, der über den Zusammenhang von Arbeitskräftemangel und Langzeitarbeitslosigkeit referierte.

Zur Publikation