3. Zukunftsdialog - Perspektiven der Arbeitswelt 2.0

6. September 2012 | 08:00 bis 16:00 | Quadriga Forum, Berlin

Was können wir bereits heute für die Gestaltung der Zukunft der Arbeitswelt tun? Ideen und Projekte zu dieser Frage haben 30 Akteurinnen und Akteure der Lern- und Arbeitswelt beim 3. Zukunftsdialog der randstad stiftung am 6. September in Berlin diskutiert.

PersonalentscheiderInnen, StudentInnen, Gewerkschafts- und ArbeitgebervertreterInnen, MitarbeiterInnen von Bildungsstiftungen und gemeinnützigen Einrichtungen, WissenschaftlerInnen, Freelancer und Selbständige: sie alle waren der Einladung der randstad stiftung gefolgt, um gemeinsam über einzelne, im Vorfeld definierte Zukunftsthemen lösungsorientiert zu diskutieren.

Der Zukunftsdialog der randstad stiftung, der vom Stifterunternehmen Randstad Deutschland vor einem Jahr initiiert wurde, fand bereits zum dritten Mal in Berlin statt. Nachdem in den ersten beiden Veranstaltungen die thematischen Grundlagen für die Arbeitswelt 2.0 erarbeitet wurden, ging es im 3. Zukunftsdialog darum, konkrete Projektideen und Umsetzungsvorschläge zu erarbeiten. Im Fokus standen dabei die fünf Zukunftsthemen Lebens-Arbeits-Balance, Kommunikation, berufliche Weiterentwicklung, Talentrecruiting und die Sinnhaftigkeit von Arbeit.

Zum Projekt
Programm
09:00

Begrüßung randstad stiftung


09:15

Inhaltliche Einführung

09:45

Dialog in Kleingruppen

Wie sieht eine wünschenswerte Arbeitswelt aus?
Wie wollen wir in Zukunft arbeiten?
11:15

Ernte und Austausch

Wo liegen Gemeinsamkeiten, Unterschiede und Handlungsfelder?
12:15

Mittagspause

13:15

Projektentwicklung

Was müsste getan werden – und was können wir konkret tun?
14:45

Kaffeepause

15:15

Projektvorstellung im Plenum und gemeinsamer Projektcheck

Was sind die nächsten Schritte?
16:15

Kritische Reflektion

Was brauchen die Projekte noch, um Realität zu werden?
16:45

Abschluss

Zusammenfassung des Prozesses und der Ergebnisse, Ausblick auf die nächsten Veranstaltungen