Gemeinsam arbeiten: Neue Räume für die urbane Co-Kultur

Typ:
eBook
Autor(en):
Stefan Bergheim, Kirsten Brühl

Co-Working-Spaces, Unternehmens-Labs und Maker Spaces liegen vor allem in Großstädten voll im Trend. Warum diese gemeinschaftlichen Arbeitsräume ein gutes Klima für Innovation schaffen und wie sie Bedürfnisse nach Zugehörigkeit und Bindung erfüllen, zeigt eine Studie der Foresight Consult GmbH. Im Auftrag der randstad stiftung haben die Zukunftsforscher Kirsten Brühl und Stefan Bergheim zwölf existierende oder geplante »Co-Spaces« in Frankfurt am Main und Umgebung untersucht. 

Vor allem Freiberufler und Selbstständige erproben in den auf Vernetzung ausgerichteten Räumen neue Formen des Arbeitens. Doch auch das Interesse von Unternehmen steigt. »Gerade im digitalen Zeitalter gibt es einen großen Bedarf an physischen Orten, an denen Menschen zusammenkommen und sich austauschen können«, betonen die Autoren. Auf Grundlage der Ergebnisse formulieren die Autoren, welchen Beitrag Co-Spaces zu einer neuen Arbeitswelt leisten und welche Gestaltungsoptionen Einzelne, Unternehmen und die Politik haben, um eine neue Arbeitskultur der Kooperation zu fördern.