Didaktische Werkstatt
Schulunterricht inklusiv gestalten

Lehramtsstudierende üben sich im professionellen Umgang mit Diversität & Inklusion

Die Arbeitsstelle für Diversität und Unterrichtsentwicklung – Didaktische Werkstatt an der Goethe-Universität Frankfurt am Main unterstützt Studierende und Lehrkräfte im Umgang mit Heterogenität im Schulunterricht.

Bei den Angeboten der Didaktischen Werkstatt steht die Begegnung zwischen pädagogischer Theorie und Praxis im Mittelpunkt: In verschiedenen Praxisprojekten haben Studierende die Möglichkeit, Erfahrungen im Umgang mit Schülerinnen und Schülern zu sammeln, die bestimmte Förderbedarfe mitbringen; zum Beispiel hinsichtlich ihrer Sprach- oder Lesekompetenz. Die randstad stiftung fördert das ffm-Praxisprojekt: In diesem Mentoring-Projekt unterstützen geschulte Lehramtsstudierende sozial benachteiligte Schülerinnen und Schüler am Übergang zwischen Grundschule und weiterführender Schule oder zwischen Schule und Arbeitswelt. Zudem ermöglicht die randstad stiftung ein Dissertationsvorhaben, das die Wirksamkeit der Praxisprojekte evaluiert.